Herzlich willkommen beim Kultur- und Heimatverein Gondorf e.V.!

06 04 Oberburg Gondorf startseite
Der Kultur- und Heimatverein Gondorf e. V. wurde im Jahre 2000 gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt. Er hat sich u. a. zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit der Ortsgemeinde Kobern-Gondorf zur Erhaltung und Verschönerung des Orts- und Landschaftsbildes von Gondorf, seiner historischen Gebäude, Bauwerke und Wohnhäuser durch vielfältige Aktivitäten beizutragen.

Im Schloss von der Leyen hat der Kultur- und Heimatverein Gondorf e.V ein Heimat- und Weinmuseum geschaffen, das dem Besucher einen Einblick in die historischen Weinbau- und Kellergeräte, die an der Untermosel verwendet wurden, vermittelt. Im Heimatmuseum gibt es einen Friseursalon, eine Schusterwerkstatt, einen Klassenraum, ein Musikzimmer, eine Näh- und Schneiderstube und einen Elektroraum mit der Geschichte des ersten Elektrizitätswerkes der Mosel. Zudem gibt es in der ehemaligen Turmwohnung des Schlosses für Brautpaare die Möglichkeit, sich im Trauzimmer das Ja-Wort zu geben.

Führungen durch das Museum, Weinproben mit den örtlichen Winzern und historische Dorfrundgänge werden auf Anfrage von unseren Mitgliedern organisiert. Die beiden Museen sind vom 1. Mai bis zum letzten Oktoberwochenende eines Jahres an den Samstagen von 11:00 bis 14:00 Uhr und an den Sonntagen von 14:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Der Besuch ist kostenlos.

Seit  dem Sommer 2019 bietet der Kultur- u. Heimatverein Gondorf monatlich einen offenen Bürgertreff im Weinmuseum an. Jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 15:00 Uhr gibt es für die Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, sich auszutauschen.

Die vielfältigen Angebote im Wein- und Heimatmuseum begeistern und werden u.a. erfreulicherweise von Schulklassen aus der Region gerne angenommen. Für die Schüler ist das historische Klassenzimmer ein besonderes Highlight.

Wir hoffen, dass wir Sie etwas neugierig machen konnten.

Besuchen Sie uns auf dem Von-der-Leyen-Platz in Gondorf. Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr
Kultur- und Heimatverein Gondorf e.V.